Suche
Suche Menü

Spendenaufruf Luftreinigungsgeräte

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie den folgenden Spendenauf der Schulleitung, des Schulelternbeirats und des Fördervereins zur Unterstützung der Beschaffung geeigneter Luftreinigungsgeräte für den Präsenzunterricht. Das Dokument ist weiter unten auch als PDF-Dokument abrufbar:

Liebe Eltern mit Kindern an der Liebigschule,

wir stehen kurz vor den Sommerferien und es scheint nicht der richtige Zeitpunkt, etwas
derartig Wichtiges wie das Wohl unserer Kinder noch auf den Weg zu bringen. Aber die
Zeit drängt und wir wollen nicht den gleichen Fehler wie die Politik machen und noch
mehr Zeit ohne Handeln verplempern.

Worum geht es? Klare Antwort: Um die Anschaffung weiterer Luftreinigungsanlagen für
die Klassenräume der LIO, vornehmlich die der 5. & 6. Klassen.

Alle Kinder bis zu einem Alter von 12 werden in absehbarer Zeit nicht geimpft werden
und sind daher nach wie vor potentiell gefährdet, sich mit Covid anzustecken. Sie
können ebenso wie Erwachsene von Langzeitfolgen dieser Erkrankung (sog. LongCovid)
betroffen sein. Die Wissenschaftler sind sich ziemlich einig, dass uns im Herbst eine 4.
Welle droht – Gesundheitsminister Spahn hat bereits Wechselunterricht angekündigt.
Der aktuelle Blick in unsere Nachbarländer zur Verbreitung der Delta-Variante ist schon
jetzt äußerst beunruhigend.

Die Stadt Gießen hat in diesem Jahr 110 Luftreiniger für Schulräume gekauft, unsere
Schule hat 20 davon bekommen. Sie wurden hauptsächlich in Räumen aufgestellt, die
durch ihre Lage an einer vielbefahrenen Straße schlecht gelüftet werden können.
Weitere wird es definitiv in diesem Jahr nicht mehr geben. D.h. die meisten unserer
Kinder sitzen auch in diesem Herbst in Klassenräumen ohne Luftreinigungsanlage. Alles,
was der Politik dazu einfällt ist: Lüften.

Nachdem sich die Stadt Gießen monatelang dagegen gesperrt hat, von Elternspenden
angeschaffte Luftreiniger zu genehmigen, gibt es nun die Aussage, dass – sollte eine
bestimmte Art Anlage gekauft werden – auch von Eltern finanzierte Geräte vom
Hochbauamt installiert würden. Das ist ein Wendepunkt – allerdings mit einem bitteren
und vor allem teuren Haken: Eines dieser Geräte kostet netto 2900 Euro (=3450 Euro
brutto).

Das ist irrsinnig viel Geld, das wissen wir. Und dennoch: Eltern sind jetzt die einzigen, die
das Versäumnis der Politik noch auffangen können – zum Wohl der Kinder im Herbst.
Vielleicht ist unter Ihnen jemand bereit dazu, sich an der Anschaffung eines Gerätes mit
einer größeren Summe zu beteiligen? Vielleicht gibt es in Ihrer Familie
Patenonkel/tanten mit großen Unternehmen, die noch nach Spendenmöglichkeiten
suchen? Vielleicht gutsituierte Opa/Oma, denen das Wohl der Enkel sehr am Herzen
liegt? Vielleicht Kontakte zu Serviceclubs oder anderen Organisationen, bei denen man
Spenden einsammeln kann. Dazu ist jetzt die richtige Gelegenheit! Und die einzige –
denn nur wenn wir die Geräte in den nächsten 3 Wochen bestellen, stehen sie auch im
frühen Herbst.

Die Schulleitung der Liebigschule unterstützt diese Initiative von SEB-Vorstand und
Förderverein außerordentlich. Wir wissen, es ist eigentlich nicht die Aufgabe von uns
Eltern für gute Lernbedingungen IN der Schule zu sorgen. Aber diese außergewöhnliche
und z.T. beängstigende Pandemie-Situation zwingt auch uns Eltern dazu,
außergewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen. Denn eines ist klar: Wenn wir es jetzt nicht
in die Hand nehmen, macht es keiner.

Sicherlich: Es gibt einige Unwägbarkeiten. Möglicherweise müssen die Kinder im Herbst
trotz eines Luftreinigers im Klassenraum in den Wechselunterricht oder sogar ins
Homeschooling. Aber möglicherweise ist es auch anders. Deshalb haben wir
beschlossen, es trotz allem zu versuchen. Wir sind sicher, dass die beteiligten Akteure
gemeinsam eine solidarische Lösung finden. Der erste Spendenaufruf von vor ein paar
Wochen hat leider nicht einmal das Budget für ein weiteres Gerät gebracht.
Bitte überlegt Sie sich in den nächsten 3 Wochen ob Sie sich mit einem größeren Betrag
an der Anschaffung von Luftreinigern für die LIO beteiligen können und fragen bitte auch
in Ihrem Netzwerk rum. Unter diesem Link kann DSVGO-konform Absicht und Höhe der
Spende angekündigt werden:

https://t1p.de/9i5n

Alle Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt – wer für die Öffentlichkeit
anonym bleiben möchte, bleibt es selbstverständlich. Spendenbescheinigungen kann der
Förderverein ausstellen.

Wir werden sehen, wie weit wir kommen und mit allen beteiligten Akteuren das weitere
Vorgehen absprechen.

Wenden Sie sich gern bei weiteren Fragen an uns.

Dirk Hölscher
Schulleiter
d.hoelscher@liebigschule-giessen.de

Petra Schneider
SEB-Vorsitzende
pe.schneider@t-online.de

Annika Kruse
2. Vorsitzende d. Fördervereins
annika.krisp@gmail.com

Das Originaldokument als PDF:

Spendenaufruf_LIO

Computer abzugeben

Der Förderverein hat von einem Mitglied einige Dell Optiplex Computer erhalten.
Diese sind als komplettes Set mit Computer, Monitor, Tastatur, Maus und allen
notwendigen Kabeln abzugeben.

Die Betriebssoftware ist Windows 7 oder Windows 10.
Das LibreOffice Paket ist installiert.
Die Computer haben natürlich LAN-Anschluss
aber (noch) kein WLAN und keine Kamera.
Beides kann man installieren.

Die Computer sind getestet und einsatzbereit.
Falls Sie Bedarf haben oder jemanden kennen,
der so ein Set für Hausaufgaben oder Distanzunterricht
einsetzen kann ….

Eine Mail an kontakt@förderverein-liebigschule.de genügt.
wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf.

Die Mitgliederversammlung für 2021 wird in den Herbst verlegt

Eigentlich findet die Mitgliederversammlung
des Fördervereins der Liebigschule traditionell zu Beginn eines Kalenderjahres statt.

Das Jahr 2021 ist – wie wir alle erfahren haben – ein besonderes Jahr.

Der Vorstand hat sich deswegen entschlossen, diesen Termin zu verschieben.
Wir hoffen natürlich, dass sich dann die Pandemie auf dem Rückzug befindet
und wir nicht wieder auf das virtuelle Veranstaltungsformat zurückgreifen müssen.

Der Termin wird natürlich rechtzeitig bekannt gegeben und wir freuen auf das Wiedersehen
mit unseren langjährigen Mitgliedern und die auf die vielen neuen Gesichter der Mitglieder,
die sich 2020 und 2021 entschlossen haben, die Liebigschule zu unterstützen.

Wir danken allen Menschen, die den Verein in seiner Arbeit
für die Liebigschule, die Lehrkräfte und alle Schülerinnen und Schüler unterstützen.

 

Have Fun with Funduino

Funduino ?

Funduinos sind Baukästen mit denen sich Minicomputer
bauen und programmieren lassen.

Sie werden vor allem im Wahlunterricht (MINT) eingesetzt.
In den Ferien können sich Schülerinnen und Schüler die auch ausleihen
und falls wir wieder mal auf Online-Unterricht umstellen müssen, natürlich auch hier.

Wir danken den Initiatoren Herrn Sieben und Herrn Ketter und wir freuen uns
den MINT-Bereich damit unterstützen zu können. Sobald weitere Arbeitsplätze für Nutzung der
Funduinos und Raspberries bereit stehen, sollen noch mehr davon angeschafft werden.

 

Willkommen an der Liebigschule

Auch im Jahr 2020 sind 150 neue Schülerinnen und Schüler
an der Liebigschule angekommen.

Herzlich willkommen !

Wir wünschen allen Kindern glückliche und erfolgreiche Jahre an der Liebigschule.

Die Aufnahmefeiern waren in diesem Jahr besonders schwer zu organisieren,
trotzdem hat der Förderverein wieder seinen Beitrag geleistet.
Die Vorstellung des Vereins durch die Vorsitzenden Frau Kirsten Knoblauch und Frau Dr. Annika Kruse
hat dem Verein 40 neue Mitglieder beschert.
Herzlichen Dank für das Interesse am Verein und die Unterstützung der Liebigschule.

Alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bekamen auch in diesem Jahr ein Willkommensgeschenk:
Die Förderverein-Wasserflaschen passend zum Förderverein-Wasserspender in der Cafeteria.

 

 

Neuer Vorstand gewählt

In der Mitgliederversammlung am 5. Februar wurde der Vorstand des Vereins neu gewählt.

1. Vorsitzende: Frau Kirsten Knoblauch
2. Vorsitzende: Frau Dr. Annika Kruse
Kassenführerin. Frau Anne Jacob

Schriftführer: Herr Uwe Kraffert
Beisitzer: Frau Dr. Amelie Haas, Herr Edwin Borg und Herr Kai Heger

Der Verein bedankt sich insbesondere bei den alten Vorstandsmitgliedern
Frau Petra Luh, Herrn Iliyo Danho und Frau Dr. Beate Drechsler
für die langjährige, tatkräftige und innovative Unterstützung des Vereins.

 

 

 

 

 

Open

Mitglied werden